Singapurs Mitfahrzentralen-App Ryde bringt BTC-Zahlungsoption auf den Markt

Das Unternehmen erklärte, dass ab dem 22. Juni 2020 die Nutzer seiner App in der Lage sein würden, Fahrten mit Bitcoin als Zahlungsmittel zu kaufen.

Ryde, die Anwendung für Fahrgemeinschaften in Singapur, hat kürzlich eine Ankündigung gemacht. Dieser Ankündigung zufolge wird Ryde eine eigene Form der Krypto-Brieftasche auf den Markt bringen, die es den Benutzern ermöglicht, mit Bitcoin für seine Dienste zu bezahlen.

Erster und einziger Bitcoin-fähiger Ride-Hailing-Service

In dieser am 17. Juni gemachten Ankündigung erklärte Ryde, dass es der erste und einzige Ride-Hailing-Antrag sein wird, der Bitcoin als Zahlungsmittel in sein Ökosystem aufgenommen hat. Das Unternehmen erklärte, dass ab dem 22. Juni 2020 die Nutzer seiner App in der Lage sein würden, Fahrten mit Bitcoin als Zahlungsmittel zu kaufen.

Die Ryde-Brieftasche mit dem treffenden Namen RydePay wird es den Benutzern ermöglichen, Bitcoin in Ryde-Münzen umzutauschen, um ihr Guthaben aufzustocken und ihre Fahrten zu bezahlen. Der Umtausch selbst soll zu Marktkursen und ohne Gebühren erfolgen, und die Ryde-Münzen selbst sind an den Singapur-Dollar gebunden.

In der Hoffnung, die Krypto-Adoption zu fördern

Bitcoin-Einzahlungen innerhalb der Brieftasche werden jedoch auf einen maximalen Wert von 999 Singapur-Dollar oder etwa 715 USD begrenzt sein. Daneben hat das Unternehmen bekannt gegeben, dass es Pläne hat, in Zukunft auch andere Formen von Kryptowährung zu unterstützen.

Terence Zou, der CEO und Gründer von Ryde, erklärte, dass die Umstellung auf digitale Zahlungen durch die COVID-19-Pandemie sehr stark beschleunigt worden sei.

Daher sei Ryde bereit, in Bezug auf Singapur und seine Krypto-Einführung eine Wende herbeizuführen, so Zou. Er ging weiter und erklärte, dass sich die Verbraucher daran gewöhnen werden, Bitcoin für die Bezahlung der Dienstleistungen von Ryde zu verwenden, und er hoffe, dass dies als Katalysator dienen werde, der das Land dazu ansporne, die Krypto-Einführung massenhaft zu erhöhen.

Eine neue digitale Ära

Es wird seit langem vorgeschlagen, dass Kryptowährungen das derzeitige digitalisierte Fiat-Zahlungssystem, wie z.B. Kreditkarten, zu ersetzen beginnen. In der jetzigen Form steckt die Einführung von Kryptographie bei alltäglichen Transaktionen noch in den Kinderschuhen, aber es gibt einige Schlüsselbeispiele für die Verwendung von Kryptographie zur Bezahlung von Transporten.

Eines dieser Beispiele kommt aus Fortaleza, einer Großstadt in Brasilien. Bereits im Juli 2019 kündigte die Stadt an, dass sie ihren Bürgern erlauben werde, Busfahrkarten mit Bitcoin zu bezahlen. Zuvor hatten die italienischen Taxis bereits 2016 damit begonnen, Bitcoin auch für Fahrten zu akzeptieren.

Comments are disabled